Mostfest – So. 27.10.2019

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Mostfest_17_HP-300x200.jpg

So – es ist wieder soweit.
Der OGV Boll veranstaltet mittlerweile zum 7. mal sein in der Region bekanntes Mostfest. Als Mittagstisch gibt es ab 11:30 Uhr traditionell die vielgelobten Alblinsen mit leckeren Spätzle vom Gasthaus Löwen und Saiten von der Metzgerei Maier. Als weiteren Schmankerl gibt es neben einem deftigen und süßen Flammkuchen noch ein herzhaftes Schmalzbrot und für die „Gesundheit“ danach noch einen „Schwäbischen Tiquila“.

Zur Unterhaltung spielt bereits zum Frühschoppen der Musikverein Boll auf.
Neben vielem Genuss, muss natürlich auch Platz für Informationen rund um das Thema Streuobst sein. Unser Hauptanliegen gehört in diesem Jahr den MISTELN. So schön wie sie zur Weihnachtszeit auch unsere Haustüren dekorieren, so gefährlich sind sie mittlerweile für die Streuobstbestände im südlichen Baden-Württemberg geworden.
Und dann noch was für die Augen. Nicht fehlen dürfen selbstverständlich die Einzelstücke von unserem Hohenzollerndrechsler , welcher einzigartige Dekogegenstände sowie aus Obsstbaumholz bestehende Schalen und Gefäße darbietet.

Für Kaffe und ein großes Kuchenbuffet wird selbstverständlich auch gesorgt. Hierfür wird die Bevölkerung schon jetzt herzlich um KUCHENSPENDEN gebeten. Diese können bei Manuela Buchstor (Tel: 2800) angemeldet werdsen.
Bunte Luftballonfiguren und herbstliche Malvorlagen finden sich für unsere kleinen Gäste im separat eingerichteten Spiel- und Bastelbereich.

Als Hinkucker wird in diesem Jahr auch wieder die Mostbar auf einem urigen Saugatter aufgebaut. Neben teils sortenreinen Mosten können auch mal Mischungen entdeckt werden. Und wer bislang der Meinung war: Most und Cola passt nicht zusammen, kann sich gerne eines Besseren belehren lassen.

Doch was wäre das Mostfest ohne frischen Apfelsaft. Auch in diesem Jahr wird trotz erbärmlicher Ernte vor der Festhalle die Entstehung von frischem Apfelsaft dargestellt und in der Halle dann zum verkosten angeboten.

So – nun heißt es den Termin vormerken. Auf viele Besucher freut sich
der OGV BOLL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.